Solo

 

Boris-Bell_DSC_0494CX9dIn Boris Bells Schlagzeugspiel mischen sich die Komplexität afrikanischer und indischer Rhythmik mit der Klarheit japanischen Trommelns und der Tradition der europäischen Mehrstimmigkeit. Besonders das oft stilistisch belegte Drumset zeigt sich als groovendes, mehrstimmiges Soloinstrument jenseits von Jazz und Rock. Ergänzt durch den Einsatz der Stimme sowie eine Vielzahl weiterer Schlaginstrumente – Marimbaphon, Gongs, Rahmentrommel u.v.m. – ist Boris Bells Soloprogramm eng verknüpft mit den jeweiligen räumlichen Gegebenheiten. Die Kompositionen und Improvisationen bedienen sich dichter polymetrischer Strukturen, reißen das Publikum mal mit, mal suchen sie die meditative Ruhe.

Foto: Manuel Miethe

 

 

„A rewarding documentation of an inspired conversation Mr. Bell carries on with these reverberant spaces.“ Robyn Schulkowsky

CD: Sacred Drums (EJK-Records, 2017)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s